Fast jeder Blogger setzt heut zu Tage auf WordPress als Blogsoftware. Und auch wenn WordPress ständig weiterentwickelt wird und immer komfortabler zu bedienen ist, so wäre doch vielen Bloggern eine Native Mac Software für die tägliche Arbeit lieber. Eine Software mit der man seine Artikel offline schreiben kann, alle Einstellungen vornimmt und zum Schluss den fertigen Artikel nur noch an seinen Blog zur Veröffentlichung schicken muss.

Solche App`s für Mac OS X gibt es bereits mehrere. Allerdings sind die meisten leider nur halbherzig umgesetzt und viele werden nicht mehr weiterentwickelt. Ein Programm konnte uns allerdings besonders überzeugen. MarsEdit gibt es nun schon seit mehreren Jahren. Mittlerweile ist es auch im Mac App Store zu finden. Grund Genug den kleinen Helfer hier genauer vorzustellen.

MarsEdit ist eine absolut professionelle Anwendung um Artikel bzw. Seiten seines Blogs zu erstellen oder zu bearbeiten. Man kann beliebig viele Blogs hinzufügen. Dazu gibt man nu die URL ein. Danach wird man nach Benutzername und Passwort gefragt. Den Rest macht die Mac Software voll automatisch. Es erden alle bisherigen Artikel, Seiten, Tags und Kategorien gedownloadet. Die Artikel werden übersichtlich in einer Liste zusammengefasst. Der markierte Artikel wird jeweils in einer Vorschau angezeigt.

Man hat nun die Wahl ein bestehenden Artikel zu bearbeiten oder ein neuen zu erstellen. Es öffnet sich ein neues Fenster und man wird gefragt, ob man den WYSIWYG Editor benutzen möchte. Wie man es aus der online Oberfläche gewohnt ist kann man hier seinen Text beliebig formatieren. Die Umsetzung übernimmt MarsEdit wieder automatisch. Und das funktioniert erstaunlich gut. Gerade hier haben viele andere Programme große Probleme mit der Umsetzung des formatierten Textes in HTML für die Veröffentlichung auf WordPress.

Ohne die aktuelle Ansicht zu verlassen kann man auch Tags festlegen und Kategorien zuordnen. Jetzt wählt man noch auf auf welchen Blog der geschriebene Artikel veröffentlicht werden soll und klickt auf „Send to Blog“. Schon wird alles auf den eigenen Blog übertragen und publiziert. Ohne das man nur ein einziges mal Safari öffnen musste. Man kann natürlich auch mehrere Artikel schreiben und jeweils als Entwurf speichern.

[imagebrowser id=1]

Aber MarsEdit bietet noch viel mehr Möglichkeiten. Beim Schrieben hat man alle Möglichkeiten den Text zu verändern wie im WordPress Dashboard. Man kann Links einfügen oder Textstyle festlegen. Vor der Veröffentlichung kann man sich von jedem Artikel eine Vorschau anzeigen lassen. Bilder lassen sich aus iPhoto, Aperture,  Flickr oder lokalen Ordnern einfügen. Auch hier kann man wieder im Programm selber alle nötigen Einstellungen wie Alt Tag oder Bildgröße festlegen.

Das MarsEdit auch Technisch auf dem aktuellen Stand ist zeigen die neusten Funktionen. Seit dem letzten Update wird der Vollbildmodus von Mountain Lion ebenso unterstützt wie die Retina Auflösung des neuen MacBook Pro. Abwärtskompatibel ist MarsEdit bis Mac OS X 10.6.

Aber nicht nur WordPress wird unterstützt. Auch Tumblr, Blogger und einige andere Dienste werden unterstützt. An der einfachen Handhabung ändert sich hier nichts.

Uns konnte MarsEdit absolut überzeugen. Es sticht aus der Masse der Mac WordPress Editoren positiv heraus und überzeugt mit dem guten WYSIWYG Editor. Aber auch die Möglichkeit mehrere Blogs gleichzeitig verwalten zu können und die einfache und übersichtliche Bedienung machen diese App für uns zum einzig wahren Mac Editor für WordPress Blogs.

Wer jetzt Lust bekommen hat sofort mit MarsEdit loszubloggen kann sich das Programm im Mac App Store downloaden.