Jeder iPhone Besitzer hat mindestens eine Wetter App auf seinem Smartphone. Viele haben sogar mehrere solcher Apps installiert. In den letzten Jahren haben die kleinen Wetter Helferlein ein regelrechten Boom hinter sich. Allein für iOS gibt es geschätzte tausend Apps, die nichts anderes tun als das Wetter anzuzeigen. Selbst Appels Siri kann schon die Frage beantworten, ob wir morgen einen Regenschirm brauchen.

Wem die Temperaturanzeige auf Smartphone und Tablet noch nicht ausreicht kann sich jetzt freuen. Auch für Mac OS X gibt es mittlerweile die ersten Wetter Programme im Mac App Store. Ein populärer Vertreter ist zum Beispiel Temps. Die Mac Software liegt nun schon in Version 1.8 vor und wurde ständig an Funktionen erweitert. Neben den aktuellen Wetterbedingungen bietet Temps auch eine drei Tage Vorschau in sechs Stunden Intervallen.  Die Optik kann man dabei ganz an den eigenen Geschmack anpassen. Entweder farbig mit bunten Bildchen oder eine monochrome schwarz/weiß Ansicht. Die Retina Unterstützing sorgt auch bei den aktuellen MacBooks für gestochen scharfe Wettergrafiken.

Wer sich mit einem Mac in einem WLAN befindet kann auch die automatische Ortserkennung nutzen. Temps erkennt so automatisch n welcher Stadt man sich befindet und zeigt das richtige Wetter an. Selbstverständlich kann man aber auch andere Städte hinzufügen. Sinnvoll ist auch die Funktion die lokale Ortszeit bei entfernten Städte anzeigen zu lassen. Auch Sonnenunter- und aufgangszeiten werden angezeigt. Zusätzlich noch die Gefühlte Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, der Luftdruck, die Niederschlagsmenge und die Regenwahrscheinlichkeit.

Das ganze versteckt sich unauffällig in der oberen Statusleiste. Dort wird immer die aktuelle Temperatur angezeigt. Ein Klick darauf genügt und man sieht alle angelegten Städte mit der jeweiligen Temperatur. Wählt man eine davon aus, klappt eine große Übersicht, mit allen wichtigen Informationen, auf. Temps stört somit nicht beim arbeiten und ist trotzdem jeder Zeit schnell verfügbar.

[imagebrowser id=4]

Eine weitere tolle Funktion ist die iCloud Synchronisation. Damit lassen sich alle Einstellungen zwischen der iPhone, iPad und Mac OS X Version austauschen. Man legt seine Städte also nur noch ein mal am Mac an und synct sie dann auf seine iOS Geräte. Einfacher geht es nicht.

Temps ist zur Zeit im Mac App Store gerade um 33 % reduziert (Stand: 20.01.2013 – 10:00 Uhr) und kostet aktuell nur noch 1,79 Euro.