1password für macPasswörter dort, Passwörter da und alle sollen individuell sein und natürlich auch nicht aus nur 4 Buchstaben und einer Zahl bestehen. Wer wirklich auf Nummer sichern gehen möchte, sollte, nein muss, für jede Seite ein eigenes, individuelles Passwort erstellen.

Alles leichter gesagt als getan und wie bitte sollen wir uns all diese Passwörter merken, sodass man sie auch unterwegs benutzen kann, im Internetcafé oder auch am iPhone?

Idealerweise besteht ein gutes und sicheres Passwort aus mindestens 12, besser jedoch aus 16 Zeichen.

Des Weiteren sollte jedes Passwort, sofern möglich aus:

• Zahlen

• Buchstaben (Groß- und Kleinschreibung)

• Sonderzeichen

bestehen und regelmäßig geändert werden.

Besonders einfach zu knacken sind Passwörter, die mittels eines Wörterbuchangriffes herausgefunden werden können, typische Passwörter wie Geburtsdaten, oder Zeichenketten wie zum Beispiel „asdfjklö“ diese sind ganz eindeutig als „nicht sicher“ einzustufen und es ist dringend davon abzuraten, diese zu verwenden.

Erstellt man nun ein Passwort, lediglich mit Hilfe von a-z, mit einer Passwortlänge von 6 Zeichen, benötigt eine Brute-Fore Attacke gerade einmal weniger wie EINE Sekunde um das Passwort zu erraten. Verwendet man hingegen 12 Zeichen in diesem Beispiel, sind es schon 2 Tage.

Geht man jedoch auf Nummer sicher und verwendet a-z, 0-9 sowie A-Z mit 10 Zeichen gesamt, werden schon, rein rechnerisch, 27 Jahre benötigt.

Wie man an diesem Beispiel sieht und immer wieder in den Medien liest, ist es bei den meisten ganz einfach, das Passwort zu knacken, da oft nur wirklich sehr simple Passwörter verwendet werden und diese meistens auch auf verschiedenen Plattformen eingesetzt werden.

Nun, wie sollen wir jetzt, für Hunderte Portale, auf denen wir angemeldet sind, uns die Passwörter alle merken und diese auch dann noch regelmäßig ändern? Hier kommt 1Password für Mac ins Spiel.

1Password ist ein Programm, welches in einer 256 Bit AES Verschlüsselung eine Datenbank anlegt und in diese die Passwörter der jeweiligen Seiten speichert. Man muss sich nun nurmehr 1 Passwort merken, dieses sollte jedoch dann aber auch 16 Zeichen haben und sowohl aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen, vorzugsweise aus nicht zusammenhängenden Wörtern.

Wer 1Password auf seinem Mac installiert hat, braucht sich auch nicht mehr um die Passwort Erstellung Gedanken machen, da die Software automatisch Passwörter generieren kann und diese dann automatisch in die Datenbank, für jede Webseite, übernimmt.

Folgende weitere nützlichen Features:

• Synchronisation mit Dropbox oder dem iCloud System

• auf jeder Webseite unterschiedliche Log-ins nutzbar

• unterschiedliche, voreingestellte Registrierungsformulare nutzbar

und das Ganze aus auch direkt über den Browser aufrufbar. Gebt Hackern keine Chance und vertraut auf ein sicheres und effizientes Passwortmanagement, downloadbar im Mac App Store.

1Password
1Password
Entwickler: AgileBits Inc.
Preis: Kostenlos+