Fifa 14 für Mac
EA Sports hat am 17.4.2013 das neue FIFA 14 bekannt gegeben. Die Feature Liste ist, wie immer, sehr lang und wie auch schon bei den letzten Titel, wurde der online Modus weiter ausgebaut.

Im Herbst steht den Freunden der Spielserie der neue Titel zur Verfügung, für die PlayStation 3, den PC und Xbox 360. Ja, ihr liest leider richtig, der Mac wurde wiedereinmal „vergessen“. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es leider auch keinerlei Information seitens EA Sports, wann eine Version für den Mac erscheinen soll. Sie wird natürlich kommen, keine Frage, die Frage ist eher, warum wir uns immer so lange gedulden müssen und uns nicht einmal gesagt wird, wann wir mit einer Veröffentlichung rechnen können. Hier gibt es einen klaren Minuspunkt für EA Sports, den wir hiermit zum Ausdruck bringen möchten.

Trotz der Tatsache, dass wir nicht wissen, wann auch wir in den Spielgenuss kommen, möchten wir euch die Features nicht vorenthalten, um euch schon etwas neugierig darauf machen zu können.

Fifa_14_fuer_mac_2

Die Community ist etwas zwiespältig mit dem erweiterten online Modus. Viele sehen die Entwicklung etwas mit Sorge, denn der Single Player Modus wurde auch schon in den letzten Versionen sehr vernachlässigt.

Das Hauptaugenmerk wurde wieder darauf gesetzt, die Authentizität zu erhöhen. Höchstes Ziel von EA Sports bei Fifa 14 war und ist es, Schüsse und Tribblings so authentisch wie möglich zu realisieren. Dank „Pure Shot“ soll es gelingen, eine noch nie da gewesene Realität bei Schüssen zu erzielen. Schrittlänge und der Winkel kann individuell und intelligent angepasst werden. Auch an der Ballphysik wurde einiges verändert, sodass diese eher der Realität entsprechen sollen, wie in den vorherigen Versionen.

Der Karrieremodus ist besonders hervorzuheben, verspricht EA Sports. Die Benutzeroberfläche soll einfacher und intelligenter gestaltet sein (was man bei den vorherigen Versionen nicht behaupten kann), welches den Spielern ermöglicht, schneller und effizienter arbeiten zu können.

Auch das etwas misslungene Scouting System der vergangenen Tage hat ein Update erhalten, mit wesentlichen Veränderungen und Anpassungen, um gezielt Spieler entdecken und suchen zu können.

Dass Fußball ein Mannschaftssport ist, hat nun auch endlich Electronic Arts erkannt und, spät aber doch, die Teamintelligenz angepasst, wodurch – angeblich – die Mitspieler intelligenter agieren, mitlaufen, sich in Passpositionen stellen und auch auf Abseitsstellungen cleverer achten sollen. Gerade diese Teamintelligenz wird kritisch zu testen sein, denn dies war eines der größten Problematiken der Vergangenheit bei den FIFA-Versionen, ebenso wie das teils sehr untypische und unrealistische Ballverhalten.

Im Herbst geht es los mit PC, Xbox und der PlayStation, wir rechnen damit, dass ab Anfang 2014 auch die Version für den Mac verfügbar sein wird und werden euch auf dem laufenden halten. Bis dahin muss man sich noch die Zeit mit Fifa 2012 für Mac vertreiben.