Control+ für MacMit iOS 7 führte Apple für alle iDevices das Kontrollzentrum ein, welches ein Schnellzugriff auf die wichtigsten Funktionen bietet. Mac Nutzer mussten bis jetzt auf solch eine nützliche Funktion verzichten. Abhilfe will hier die kleine App Control+ bieten, welche sich in der Statusbar von OS X andockt.

Control+ ist eine unauffällige Mac App die sich in der Statusbar versteckt, bis man sie braucht. Beim anklicken öffnet sich ein Fenster in den man die Bildschirmhelligkeit einstellen, das Hintergrundbild ändern und den Bildschirmschoner starten kann. Die Helligkeitseinstellung funktioniert dabei zur Zeit leider nur mit Apple Displays und einigen wenigen Bildschirmen von Drittherstellern.

Als kleine Besonderheit kann man auch den Macbildschirm per Knopfdruck mit der Control+ Mac AppFlash Light Funktion in eine Taschenlampe verwandeln. Die Funktionsweise ist hier ähnlich den Taschenlampen Apps für die ersten iPhones ohne LED.

Am unteren Fensterrand befinden sich verschiedene Tabs für die Steuerung von iTunes, Erstellung von Timern und ein Einstellungsreiter.

Abgespeckte iTunes Steuerung in Control+

Der iTunes Tab zeigt immer das Cover des aktuellen gespielten Titel an. Darunter befinden sich die Bedienelemente so wie die Lautstärkeregelung. Mit nur drei Knöpfen zur Bedienung von iTunes (vorheriger Titel, Pause, nächster Titel) fällt der Funktionsumfang hier leider etwas mager aus. Ein Suchfeld für einzelne Titel oder eine Auswahlmöglichkeit für Playlisten wären hier wünschenswert gewesen.

Andere Programme können das deutlich besser und bieten eine Menge mehr Funktionen zur iTunes Steuerung. Hier sollten die Entwickler von Control+ auf alle Fälle noch nachbessern.

Auch die möglichen Einstellungen sind nicht gerade üppig. Hier hat man nur die Wahl das Mac Programm zu schließen oder die App automatisch nach den Einloggen zu starten.

Fazit zu Control+

Mit dem Ziel das iOS Kontrollzentrum auf dem Mac zu bringen verfolgt Control+ ein sehr interessanten Ansatz. Die Funktionen und die Bedienung lassen allerdings noch zu wünschen übrig. Gerade für die iTunes Steuerung gibt es weit aus bessere Lösungen.

Die App hat aber durchaus Potenzial, wenn der Hersteller noch ein paar Funktionen nachreicht und die Bedienung vereinfacht.