In letzter Zeit häufen sich die Meldungen, dass Downloads im Mac App Store extrem langsam sind. Aber nicht nur die Mac Programme sind davon betroffen. Auch der iTunes Store lädt nur langsam. Anscheint wachsen die Apple Nutzer schneller als der Kalifornische Konzern selbst. Und somit hat Apple mit der Auslieferung seiner digitalen Produkte immer wieder schwer zu kämpfen. Einfache Updates dauern oft mehrere Tage und laden über die DSL Verbindung oft langsamer als über LTE oder 3G. Wie ihr den mac App Store wieder flott bekommt verraten wir euch im Artikel.

Mac App Store lädt langsam

Mac App Store lädt langsam – DNS Problem

Da Apples Server mit den gigantischen Datenmengen langsam überfordert sind, werden einige Downloads an fremde Unternehmen ausgelagert. Der eigene Rechner bekommt das aber oft nicht mit. Hier muss der DNS Cache geleert werden um die neuen Serveradressen aufzulösen. Alles was ihr dafür tun müsst ist euch ein alternativen DNS Server zu suchen. Zum Beispiel Googles Server mit der IP „8.8.8.8“ und „8.8.4.4“ oder die Level 3 Server mit „209.244.0.3“ und „209.244.0.4“.

Danach geht man in die Systemsteuerung und wählt unter Netzwerk unten rechts weitere Optionen aus. Dort klickt ihr dann auf DNS und danach unten auf das kleine „+“ Symbol. Jetzt könnt ihr zwei neue DNS Server hinterlegen (zum Beispiel 8.8.8.8 und 8.8.4.4). Das ganz nur noch speichern und ihr seit fast fertig.

Mac App Store langsam

Mac App Store langsam – das hilft

Aber der Mac App Store wird immer noch langsam laden. Das liegt daran, dass euer Mac einen DNS Zwischenspeicher benutzt. Diesen müsst ihr erst noch leeren. Dazu ruft Ihr das Terminal auf (Programme -> Dienstprogramme -> Terminal). Hier muss zum Cache leeren jetzt folgendes eingegeben werden:

sudo dscacheutil -flushcache

Jetzt startet Ihr den Mac App Store ein mal neu. Alle Programme beginnen erneut zu laden. Jetzt aber in einer deutlich hören Geschwindigkeit.

Hat das ganze noch nichts gebracht, dann könnte es daran liegen, dass euer Router noch einen Zwischenspeicher nutzt, der noch gelöscht werden muss. Dazu einfach den Router kurz vom Stromnetz trennen und wieder neu starten.

Diese Lösung hilft nicht nur bei langsamen Mac App Store Downloads. Auch iTunes sollte jetzt Musik, Filme und iOS Apps wieder schneller laden.

Mac App Store trotz DNS Cache Leerung langsam

Lädt euer Mac App Store trotz der vorherigen Maßnahmen immer noch sehr langsam haben wir noch ein zweiten Lösungsansatz für euch.  Öffnet dazu unter Programme -> Dienstprogramme die Schlüsselbundverwaltung. Nun öffnet ihr die Einstellungen und klickt auf Zertifikate. Hier müsst ihr CRL auf „aus“ stellen. Alle übrigen Einstellungen belasst ihr bitte so!

mac app store extrem langsam

Jetzt nur noch den Mac App Store neu starten und die langsamen Downloads gehören der Vergangenheit an.

Mac App Store immer noch langsam? NVRAM Reset als letzte Lösung

Hat all das noch nichts geholfen? Einen Tipp haben wir noch für euch, der bei uns in einigen Fällen geholfen hat. Ein sogenannter NVRAM Reset. Dazu schaltet Ihr euren Mac zunächst komplett aus. Jetzt sucht ihr die „cmd“, „alt“, „P“ und „R“ Taste auf eurer Tastatur und schaltet den Rechner wieder ein. Sofort nach ertönen des Starttons drückt ihr all diese Tasten gleichzeitig und lasst sie gedrückt, bis der Startton ein zweites mal zu hören ist.

Das war auch schon alles. Euer NVRAM wurde zurückgesetzt und in vielen Fällen ist der Mac App Store nun wieder so schnell wie am ersten Tag.

Hat es geholfen?

Haben euch unsere Tipps geholfen? Oder lädt euer Mac App Store immer noch langsam? Wir würden uns über deine Rückmeldung freuen.

unsere aktuellen Highlights

169,00€
zzgl. Versand
am 19. April 2018 10:58
Cyberport.de
269,00€
zzgl. Versand
am 19. April 2018 10:58
318,90
Gravis.de
279,00€
zzgl. Versand
am 19. April 2018 10:58
50 neu von 268,00€
9 gebraucht von 230,50€
Amazon.de
688,88€
zzgl. Versand
am 19. April 2018 10:58
51 neu von 678,00€
12 gebraucht von 611,50€
Amazon.de