NAS (Network Attached Storage) erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Netzwerkspeicher werden immer besser und einfacher in der Bedienung. Selbst 10 Gbit Netzwerkanschlüsse findet man heute in aktuellen NAS. Das lässt natürlich die Frage aufkommen, ob die normalerweise verbauten HDD überhaupt schnell genug sind, damit sich die schnellen LAN Anschlüsse lohnen. Das sind sie natürlich nicht. Aber zum Glück gibt es dafür ja jetzt die IronWolf 110 NAS SSD aus der beliebten Profi Serie von Seagate.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung des Preises am 17.08.2019 um 07:51 Uhr

Was sind Seagate IronWolf Festplatten?

Die Seagate IronWolf Serie gibt es schon sehr lange. Gemeint ist damit eine spezielle Serie an besonders hochwertigen Festplatten, die speziell für den Dauereinsatz in einem NAS oder Server entworfen wurden.


Von der guten Qualität überzeugt, bietet der Hersteller ganze fünf Jahre Garantie auf die IronWolf Serie an. Sollten eure Daten auf solch einer NAS Festplatte verloren gehen, dann werden diese innerhalb der ersten zwei Jahre kostenlos wiederhergestellt.

Allerdings bot Seagate die IronWolf Serie bis jetzt nur als herkömmliche 3,5“ HDD Festplatte an. Das ändert sich nun mit der IronWolf 110 SSD. Damit erhält man erstmals eine preisgünstige SSD speziell für NAS System.

Seagate IronWolf 110 SSD für NAS

Die Veröffentlichung der IronWolf 110 SSD speziell für NAS Systeme zu sehr erschwinglichen Preisen war schon eine kleine Sensation. NAS SSD zu so günstigen Preisen hätten wohl die Wenigsten in den nächsten fünf Jahren erwartet.


Um die Preise besser zu verstehen, muss man wissen, dass normale SSD nicht unbedingt für NAS oder Server geeignet sind. Die Lebensdauer dieser Festplatten hängt von der Häufigkeit ab, wie oft darauf Daten gespeichert, gelöscht und wieder neu belegt werden. Setzt man also herkömmliche SSD in einem NAS oder Server ein, wo ständig viele Daten geschrieben werden, so ist schon vorherzusagen, dass die Lebensdauer nicht sonderlich lang sein wird.

Das gleiche gilt übrigens auch bei den normalen 3,5“ HDD. Auch hier sind die normalen Festplatten nicht für den Dauereinsatz in NAS Systemen geeignet. Deshalb gibt es von fast jedem Hersteller eine spezielle Server bzw. NAS Serie. Bis jetzt gab es diese aber halt nur als HDD zu Preisen, die für einen Privatanwender oder kleine Unternehmen erschwinglich sind.

IronWolf 110 NAS SSD

Besonderheiten der IronWolf 110 NAS SSD

Jeder Hersteller gibt für seine SSD eine geschätzte Haltbarkeit an. Diese wird in Stunden und geschriebenen Daten gemessen. Schaut man sich diese zahlen bei normalen SSD an, dann wird schnell klar, dass diese nicht für die Ewigkeit gemacht sind. So liegt der TBW bei einer 250 GB Samsung 960 EVO bei gerade mal 100 TB. Das heißt es können 100 TB an Daten geschrieben werden, bevor die SSD Ihre Lebensgrenze erreicht.


Für die IronWolf 110 NAS SSD gibt Seagate jetzt einen TBW Wert von bis zu 7.000 TB an. Die neuen NAS Speicherchips sind also bis zu 70 mal langlebiger als eine normale SSD. Diese Werte sind schon recht beeindruckend und erklären auch den höheren Preis zu SSD welche nicht speziell für den Dauereinsatz konzipiert wurden.

IronWolf Health Management kennt man schon von den HDD aus dieser Serie. Dies ist jetzt allerdings auch in den IronWolf SSD integriert und bietet in Verbindung mit kompatiblen NAS System einen noch höheren Schutz. Leider konnten wir dies noch nicht testen, da das IronWolf Health Management für die SSD erst später per Update nachgeliefert wird.

IronWolf 110 SSD

Vorteile von SSD im NAS

SSD im NAS einzusetzen hat gleich mehrere Vorteile. Natürlich ist die Geschwindigkeit weitaus höher als bei herkömmlichen HDD. Hier solltet Ihr aber auch beachten, dass euer NAS die Geschwindigkeit nutzen kann und eurer Netzwerk für so hohe Übertragungsraten ausgelegt ist. Die schnellste SSD im NAS nützt nichts, wenn Ihr eure Daten immer nur mit einer langsamen WLAN Verbindung hin- und herschiebt.


Neben der verbesserten Geschwindigkeit der Datenübertragung, verbessert sich auch die Reaktionszeit enorm. Das macht sich besonders bemerkbar, wenn man direkt mit den Daten auf dem NAS arbeitet.

Den größten Leistungsschub bemerkt man allerdings, wenn man mit mehreren Benutzern gleichzeitig auf das NAS zugreift. Normale HDD sind nicht dafür ausgelegt auf mehrere Daten gleichzeitig zuzugreifen. Die Nadel, welche dort die Daten liest, kann immer nur an einer Stelle gleichzeitig sein. Bei einer NAS SSD ist das anders. Hier gibt es keine physischen Teile, die sich erst hin- und herbewegen müssen, um die angeforderten Daten zu finden. Die NAS SSD sind also besonders dafür geeignet, wenn Ihr in eurem Netzwerk auf unterschiedliche Daten gleichzeitig zugreifen müsst.

Seagete NAS SSD

Nicht das komplette NAS mit SSD

Das komplette NAS mit SSD Speicher auszustatten kann aber auch recht teuer werden. Deshalb gibt es mittlerweile recht gut funktionierende Alternativen. So kann man zwei herkömmliche, große HDD zum Speichern der Daten benutzen. Zwei weitere Seagate IronWolf 110 NAS SSD verwendet man dann als Cache. Dabei können die SSD auch ruhig nur 256 oder 512 GB groß sein. Euer NAS kopiert dann die häufig benutzten Daten automatisch drauf und hält diese für euch auf dem schnellen Speicher vor.


Diese Variante funktioniert aber auch wenn Ihr Daten auf eurer NAS kopiert. Dann werden die Daten erst auf den IronWolf 110 SSD gespeichert. So kann euer Computer die Dateien schnell über das Netzwerk übertragen. Ist das NAS im Leerlauf und hat nichts weiter zu tun, dann werden die Daten auf die langsameren HDD kopiert.

Für die allermeisten Privatanwender ist dies sicherlich die wirtschaftlichste Variante. Man erhält damit die schnellen Übertragungsrate der NAS SSD ohne ein Vermögen für den Speicher auszugeben.

Der einzige Nachteil dabei ist, dass Ihr ein NAS mit mindestens vier Plätzen für Festplatten, wie die Synology DiskStation 918+, benötigt.


Synology DS918+

Angebot: -4%
Synology DS918+ 4 Bay Desktop NAS Gehäuse
Synology - Zubehör
562,89 EUR - 4% ab 539,90 EUR

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung des Preises am 17.08.2019 um 10:02 Uhr

Fazit zur Seagate IronWolf NAS SSD

Wir sind begeistert von der Seagate IronWolf 110 NAS SSD und haben auch gleich unser NAS hier mit 2 x 3,83 TB ausgestattet. Die Zugriffszeiten und die Übertragungsraten haben sich enorm verbessert. Oftmals arbeiten wir direkt mit den Daten auf dem NAS. Hier sind die SSD eine deutliche Verbesserung.

Beim kopieren von großen Daten haben wir, dank 10 Gbps Netzwerk, Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 250 MB/s und Leseraten von bis zu 870 MB/s erreicht. Für ein Netzwerkspeicher sehr beeindruckende Werte.


Erhältlich sind die IronWolf 110 SSD in folgenden Größen:

  • 240 GB
  • 480 GB
  • 960 GB
  • 1,9 TB
  • 3,84 TB

Seagate gibt auch hier wieder 5 Jahre Garantie. Sollten Datenverluste in den ersten 2 Jahren auftreten, dann könnt Ihr die SSD zurück zum Hersteller schicken und er versucht eure Daten kostenlos zu retten. Wir könnten uns nicht mehr wünschen und können die IronWolf Serie nur wärmstens empfehlen.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung des Preises am 17.08.2019 um 07:51 Uhr