Bank X ProfessionalBedienungsfreundliches Banking mit holpriger Basisfunktionalität

Bank X für Mac bietet mit seiner fünften Auflage zahlreiche Verbesserungen seiner Bedienung. So erhöhen Kontengruppierungen den Überblick erheblich, und aktuelle Salden erscheinen automatisch neben ihren Kontennamen. Weiterhin öffnet ein Klick auf ein Konto eine hilfreiche Übersicht zu allen Konten der entsprechenden Bank. Insbesondre kennt Bank X nun auch Kreditkartenkonten bei Sparkassen.

Weiterhin meistert Bank X 5 die Umsatzabfrage von PayPal-Konten. Dazu kreieren wir in Bank X 5 schlicht ein Konto mit diesem Typ. Allerdings zwingt uns die Software dabei, ihr die API-Zugangsdaten zu geben. Mitbewerber wie Star Money hingegen und andere Mac Bankprogramme  brauchen den Nutzer dazu nicht.

Bank X 5 Professional - Depot

Die besonders angenehme Kontenbedienung unter X 5 ergänzt sich dort bestens mit einem verbesserten Handling von Regeln: Diese lassen sich jetzt auf mehrere Konten zugleich anwenden. Weiterhin bauen wir bei Bedarf mehr als eine Bedingung in eine Regel. Obendrein nutzen Suchabfragen jetzt viele Felder der Kontenmappe. Wie sich komplexe Regeln auf Buchungen auswirken, prüfen wir bequem in einer Vorschau – wenn auch nur in der Professional-Edition.

Ein komfortabler Buchungseditor erleichtert jetzt die Definition manueller Buchungen. Weiterhin lassen sich Buchungen mit Dateianhängen verknüpfen, wie etwa Rechnungen als PDF-Dateien.

Unter dieser eleganten und besonders handhabbaren Oberfläche von Bank X 5 für Mac finden sich nun mehrere Optimierungen für OS X Lion, die auch den Vollbildmodus und die automatische Sicherung unterstützen.

Bank X 5 Professional  erfragt mögliche TAN-Medien direkt bei der jeweiligen Bank. Unser bevorzugtes Medium hinterlegen wir im Programm bzw. lassen uns vor jeder Transaktion danach fragen.

[imagebrowser id=18]

SEPA Probleme bei Bank X 5

SEPA-Transaktionen offenbaren allerdings schwere Mankos von X 5: Statt vier Zeilen a 35 Zeichen finden sich nur 2 Zeilen mit je 27 Zeichen als Verwendungszweck. Außerdem enthält die End-to-End-Referenz einen unautorisierten Default-Wert statt „NOTPROVIDED“.

Auch bei Non-SEPA-Zahlungen ins Ausland hapert es: X 5 zwingt uns zur Eingabe der Begünstigtadresse – trotz IBAN/BIC-Bereitstellung. Diese banktechnisch unnötige Eingabe kostet uns obendrein womöglich ein Entgelt an unsere Bank.

Weiterhin erreicht auch Bank X 5 Professional  noch nicht alle Banken. Speziell webbasiertes Online-Banking ohne HBCI-Zugang bleibt X-Usern verschlossen.

Fazit: GUI hui, Funktion pfui

Oberfläche und Benutzerführung von Bank X 5 zeigen spürbare Verbesserungen, während diese bei kritischen Funktionen noch fehlen. Besonders die mangelhafte SEPA-Konformität und die ausschließliche HBCI-Unterstützung schreien nach professionellen Lösungen.

Wer also eine elegant bedienbare Software für innerdeutschen Zahlungsverkehr über eine HBCI-Bank sucht und über kleinere Schwächen hinweg sehen kann sollte sich Bank X 5 Professional genauer anschauen.

Bank X 5 Professional
7.2 Punkte
das ist gut
  • vergleichsweise großer Funktionsumfang
  • viele Auswertungen
das ist schlecht
  • altbackenes Design
  • ausschließliche HBCI-Unterstützung
Funktionsumfang8
Look & Feel6
Preis / Lesitung7.5