iFinance 4Wer ein Bankprogramm für Mac sucht hat mittlerweile die Qual der Wahl. Während zur Einführung des Mac App Store kein einziges Bankprogramm für den Mac verfügbar war, so ist die Kategorie doch ins fast unüberschaubare gewachsen. Ein Kandidat, der relativ spät ins Rennen um die Gunst der Nutzer einstieg, ist iFinance 4 von Synium. Was die App alles kann lest ihr in  diesem Artikel.

Bankprogramm für Mac und iOS

iFinance 4 ist vollgepackt mit allerlei Funktionen zur Erfassung und Auswertung eurer kompletten Finanzen. Dabei lassen sich bequem nahezu alle Girokonten und Kreditkartenkonten mit der App des deutschen Herstellers synchronisieren. Aber auch Bargeldausgaben können erfasst werden. Dazu legt iFinance 4 ein Bargeldkonto an.

Und weil man Bargeldausgaben am Besten erfasst, wenn sie anfallen, bietet Synium auch eine iPad, iPhone und Apple Watch kompatibel App an. Damit lassen sich sowohl Ausgaben als auch Einnahmen sehr einfach und schnell in wenigen Schritten erfassen. Das System ist definitiv sehr durchdacht und auf eine optimale Geschwindigkeit optimiert.

Aber was nützen euch die erfassten Daten auf euren iPhone? Ihr wollt ja schließlich alles am Mac auswerten und nicht auf den kleinen iPhone Display. Dazu hat Synium zwei Arten der Synchronisation eingebaut.

Bankprogramm MacEinmal könnt Ihr alles ganz bequem und vollautomatisch über Apples iCloud synchronisieren. Dazu werden all eure Bankdaten und Umsätze in der Cloud gespeichert und auf allen Geräten, auf denen iFinance 4 installiert ist, wieder synchronisiert. iFinance 4 verschlüsselt dabei all eure Daten ganz automatisch.

Aber auch trotz Verschlüsselung möchte wohl nicht jeder Anwender seine sensiblen Bankdaten in der Cloud speichern. Hierfür hat der Hersteller der Mac Banking App aber auch eine Lösung. Alle Geräte können ihre Daten auch über das heimische WLAN austauschen und aktualisieren. Natürlich ist diese Variante nicht ganz so bequem wie über die iCloud, für sensible Daten aber wohl die sichere Variante.

iFinance 4 – für den deutschen Markt gemacht

Das Bankprogramm für den Mac wurde speziell für den deutschen Markt entwickelt. Somit werden auch alle Banken, die das HBCI/FinTS Verfahren mit dem PIN/TAN-Verfahren anbieten, unterstützt. Auch die DDV-Chipkarten der Sparkassen funktionieren problemlos mit iFinance 4.

Sind erst einmal alle Konten eingerichtet, so beherrscht iFinance 4 folgende Anwendungen:

  • Abruf von Kontostand und Buchungen
  • Überweisungen
  • Terminüberweisungen anlegen, ändern, löschen
  • Daueraufträge anlegen, ändern, löschen
  • Umbuchungen

Alle wichtigen Funktionen eines Bankprogramms sind also abgedeckt. iFinace kann aber noch mehr. So lassen sich alle Umsätze kategorisieren. Auf Wunsch gescheit das sogar automatisch. Dabei lernt das Bankprogramm für Mac mit der Zeit welche Umsätze Sie zu welcher Kategorie zuordnen.

Umfangreiche graphische Auswertungen

Haben Sie sich die Mühe gemacht und alle Ausgaben und Einnahmen einer Kategorie zugewiesen, so können sie sich mit nur wenigen Klicks komplette Auswertungen über alle Kategorien erstellen lassen. Diese kann man per Knopfdruck auch ausdrucken oder als PDF abspeichern.

Aber auch Auswertungen, die zeigen wie viel Geld man monatlich für Miete oder Lebensmittel ausgibt, sind möglich. Ein Vergleich mit den Vormonaten zeigt hier sehr schnell und übersichtlich Einsparpotentiale auf.

iFinance kann aber auch in die Zukunft schauen und zeigt wie sich Kontostände bei gleichbleibenden Einnahmen und Ausgaben entwickeln. Wer ganz konkrete Haushalts- oder Sparpläne anlegt, kann sich auch anzeigen lassen, wie viel er im laufenden Monat noch ausgeben darf.

In unserem Test hinterließen die mächtigen Auswertewerkzeuge einen rundum positiven Eindruck. Die umfangreichen Funktionen ließen sich alle sehr einfach und intuitiv benutzen. Bei der fast unbegrenzten Möglichkeit an Auswertungen waren wir von der Einfachheit der Umsetzung sehr positiv überrascht.

Suchfunktion und umfangreiche Berichte

Wer mit Diagrammen wenig anfangen kann, hat auch die Möglichkeit auf umfangreiche Berichte zurückzugreifen. iFinance 4 kann automatisier fast alle Arten von Berichten übersichtlich zusammenfassen und aufbereitet darstellen. Dabei ist es egal, ob Monats-, Quartals- oder Jahresberichte erstellt werden sollen oder man eine Übersicht über bestimmte Kategorien benötigt. Einmal angelegt stehen alle Berichte sowohl auf dem Mac als auch auf iPad und iPhone bereit.

Aber auch, wenn man nur eine bestimmte Ausgabe sucht ist iFinance 4 mit der sehr intelligenten Suchfunktion gut aufgestellt.

iFinance 4 Bankprogramm MacAusländische Währungen und Aktienkurse tagesaktuell

Ein besonderes Highlight bietet iFinance 4 für Konten, welche in ausländischen Währungen geführt werden. Diese können auf Wunsch mit dem tagesaktuellen Kurs in Euro umgerechnet werden.

Auch für Aktiendepots bietet das Bankprogramm für Mac eine aktuelle Darstellung durch aktuelle Aktienkurse. Diese bezieht das Programm durch eine spezielle Schnittstelle von Yahoo. In unseren Test kam es hier allerdings hin und wieder zu Problemen bei der Aktualisierung.

Fazit zu iFinance 4 für Mac

iFinace 4 ist ein ernstzunehmendes und sehr umfangreiches Bankprogramm für Mac und iOS. Gerade die vielen Auswertungen und Berichtfunktionen haben es in sich. Haushaltspläne oder größere Sparpläne lassen sich kinderleicht erstellen und stets aktuell anzeigen.

All jene, die auch ihre Bargeldausgaben zuverlässig erfassen möchten werden das perfekte Zusammenspiel von OS X und iOS App lieben. Wirkliche Schwächen konnten wir nicht finden und sprechen so eine klare Empfehlung aus.

iFinance 4
iFinance 4
Entwickler:
Preis: 9,99 €
iFinance 4
iFinance 4
Entwickler:
Preis: 39,99 €

 

iFinance 4 – Bankprogramm für Mac
8.3 Punkte
das ist gut
  • umfangreiche Auswertungen
  • Apps für iPad, iPhone und Apple Watch verfügbar
  • sehr gute Synchronisation
das ist schlecht
  • altbackenes Design
  • Aktualisierung der Aktienkurse ab und zu fehlerhaft
Funktionsumfang9
Look & Feel7.5
Preis / Lesitung8.5